Die Berührung ist das Fundament jeder Beziehung, der Beziehung zu anderen und zu sich selbst. (Emmi Pickler)

1. Berührung mit Respekt - Was es mir bedeutet

"Berührung mit Respekt" ist das Motto der Deutschen Gesellschaft für Babymassage (DGBM e.V.). Es fasst zugleich das Leitbild zusammen, nach dem ich meine Babymassagekurse gestalte. Babymassage ist eine intensive Erfahrung für Eltern und Kind, die Vertrauen und Bindung stärkt. Vor Beginn jeder Massage werden die Kinder um Erlaubnis gefragt. Eltern lernen, die Zeichen ihrer Babys zu verstehen, bevor diese sich durch Sprache verständlich machen können. Auf dieses Weise wird Berührung zu einer wortlosen Liebeserklärung an das Kind.

2. Babymassage und die emotionale Entwicklung des Kindes

  • Babymassage fördert die emotionale Bindung zwischen Eltern und Kind
  • Babymassage fördert die Entspannung ihres Kindes – sie hemmt die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol und erhöht den Anteil der „Liebeshormone“ Oxytocin und Endorphin im Blut
  • Babymassage verbessert die Eltern-Kind-Kommunikation indem sie die Selbstwahrnehmung des Babys fördert

3. Babymassage und die körperliche Entwicklung des Kindes

  • Babymassage fördert die Verdauung des Kindes und hilft deshalb auch in akuten Fällen bei Koliken und Verstopfung
  • Babymassage stärkt das Immunsystem Ihres Kindes
  • Babymassage entspannt das Muskel- Nervensystem des Kindes und fördert so das Körpergefühl und die Beweglichkeit
  • Babymassage unterstützt den Kreislauf und die Blutzirkulation ihres Kindes und sorgt so für warme Händchen und Füßchen und allgemeines Wohlbefinden

4. Babymassage und das Hereinwachsen in die Elternrolle

Viele Mütter und Väter benötigen gerade in der Anfangszeit Begleitung, Austausch und Anregung im Hereinwachsen in die Rolle der Eltern. Komplizierte Geburten oder frühe Erkrankungen des Kindes können Stress und Verunsicherung bringen. Meine Babymassagekurse werden in besonders kleinen Gruppen angeboten, um auch den Eltern Raum für ihre Fragen zu geben. Babymassage hilft den Eltern, die körperlichen Signale ihres Kindes wahrnehmen, verstehen und respektieren zu lernen. Sie ist nicht nur für die Babys, sondern auch für die Eltern eine seelische Wohltat.